Der Entwickler von Hemi-Sync


Robert Allan Monroe Gründer des Monroe InstitutsRobert Allan Monroe (1915-1995), war ein amerikanischer Elektro-Ingenieur, Produzent und Inhaber von Radio- und Fernsehstationen. In den 1950er Jahren hörte er davon, dass es möglich sei, während des Schlafes zu lernen.

Als visionärer Unternehmer war er daran interessiert, Bildungsprogramme nachts zu senden, damit Menschen während des Schlafes lernen konnten.





Im Lauf von Jahren wurden zahlreiche Experimente durchgeführt, Menschen mit Klängen zum Einschlafen zu bringen.


Robert A. MonroeIn der Zeit dieser Experimente begann Monroe 1958 spontan, außerkörperliche Erfahrungen zu erleben. 

Diese "Ausflüge" verwirrten und ängstigten ihn anfangs sehr, doch nach einiger Zeit verstand er, die große Chance für persönliche und spirituelle Entwicklung zu nutzen.

Akribisch dokumentierte er seine Erlebnisse und schreib drei Bücher. Er gilt heute als das bedeutendste "Astralreise"-Phänomen des 20. Jahrhunderts.

 

Er richtete ein wissenschaftliches Programm zur Erforschung außerkörperlicher Erfahrungen ein, das sich heute zu einer der wichtigsten Institutionen auf dem Gebiet der Bewusstseinsforschung entwickelt hat: das Monroe Institut in Virginia, USA. Aus dieser Arbeit entwickelte Monroe Selbsterfahrungs-Seminare und Hemi-Sync Heimkurse, die auf Tonträgern jedem Interessierten zugänglich sind.

 

« Vorherige Seite     Nächste Seite »


Warenkorb  

Keine Produkte

19% MwSt. 0,00 €
Gesamt 0,00 € Deutschland versandkostenfrei

Preise inkl. 19% MwSt.

Zur Kasse

Sichere Zahlung und schneller Versand